Lübecker Ärztenetz: Leben und Wohnen im Alter

Zum Inhalt springen

Der Kerngedanke des Gesamtkonzeptes Leben und Wohnen im Alter

Das Gesamtkonzept Leben und Wohnen im Alter wurde vor dem Hintergrund des demografischen und des gesellschaftlichen Wandels in breiter Beteiligung entwickelt und verfolgt insbesondere das Ziel, Orientierungshilfen für die Weiterentwicklung der Altenhilfe und Perspektiven für zukünftiges kommunalpolitisches Handeln zur Verbesserung der Lebensbedingungen älterer Menschen in der Hansestadt Lübeck aufzuzeigen. Eng verzahnt sind dabei die Themen der Gesundheitsförderung, der Pflege und das möglichst lange Wohnen im bekannten Quartier. Die Entwicklung des Konzeptes und die Umsetzung von konkreten Maßnahmen läuft im guten Einvernehmen zwischen dem federführenden
Bereich Soziale Sicherung und dem Gesundheitsamt.

Im Vordergrund steht dabei der Aufbau eines Netzes unterschiedlichster und aufeinander abgestimmter Infrastruktur-, Beratungs-, Unterstützungs-, Kommunikations- und Präventionsangebote. Nach unserer Auffassung sind dies die Voraussetzungen für ein möglichst langes, selbstbestimmtes aber auch mitverantwortliches Leben älterer Menschen in der eigenen Wohnung im vertrauten Wohnquartier zu schaffen.

Erster Wegweiser Demenz für Lübeck ist erschienen

Mit der im Frühjahr dieses Jahres erschienenen Borschüre wird das Ziel verfolgt, Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen Hilfen und Angebote in Lübeck aufzuzeigen. Denn nicht nur die Erkrankten selbst sondern auch die pflegenden Angehörigen brauchen Hilfe und Unterstützung. Der Wegweiser Demenz für Lübeck nennt alle Anlaufstationen, in denen diese Hilfen angeboten werden.

Der Wegweiser Demenz ist im Internet unter Adresse www.pflegestuetzpunkt.luebeck.de abrufbar.

Wohnberatung „Wohnen im Alter“, Kolberger Platz 1

Seit dem 01.01.2014 gibt es die Wohnberatung „Wohnen im Alter“ mit dem Schwerpunkt Wohnraumanpassungsmaßnahmen im Geschosswohnungsbau. Die Wohnberatung wird von den Wohnungsunternehmen Grundstücks-Gesellschaft TRAVE mbH, LÜBECKER BAUVEREIN eG und der NEUE LÜBECKER – Norddeutsche Baugenossenschaft eG in Kooperation mit dem Mieterbund Lübeck e.V., dem Haus- und Grundbesitzerverein Lübeck e.V. und der Hansestadt Lübeck, Fachbereich Wirtschaft und Soziales, Bereich Soziale Sicherung angeboten.

Mieterinnen und Mieter der v.g. Wohnungsunternehmen erhalten eine individuelle Beratung durch zertifizierte WohnberaterInnen zu Wohnraumanpassungsmaßnahmen. Alle Lübeckerinnen und Lübecker haben die Möglichkeit in der Wohnberatung eine Erstberatung zu erhalten und sich eine Ausstellung über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag anzusehen. Die Ausstellung ist nicht mit einem Verkaufsinteresse verbunden, sondern will anschaulich zeigen, welche Veränderungen hilfreich sein können. Alles kann angefasst und ausprobiert werden. Die Beratungen und die Besichtigung der Ausstellung sind kostenfrei.

Über die Wohnberatung „Wohnen im Alter“ gibt es Informationsmaterial in Form von Flyern oder auch über eine eigene Homepage unter www.wohnberatung-luebeck.de.

Regeldienste bzw. erste Anlaufstellen in der Trägerschaft der Hansestadt Lübeck

Regeldienste bzw. erste Anlaufstellen in der Trägerschaft der Hansestadt Lübeck bieten individuelle, kostenfreie und unabhängig Beratungen zu Hilfs-, Unterstützungs- und Pflegeleistungen an. Dies sind insbesondere die Beratungsstelle für Erwachsene und Senioren und der Pflegestützpunkt in Lübeck, beide befinden sich im Verwaltungszentrum Mühlentor, Kronsforder Allee 2 – 6, 23539 Lübeck.

Wir freuen uns, dass wir das Lübecker Ärztenetz e.V. als Multiplikator für die Beratungsangebote gewinnen konnten. Für weitergehende Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Sabine Trilke, Hansestadt Lübeck, Fachbereich 2 – Wirtschaft und Soziales, Bereich 2.500 Soziale Sicherung, Leben und Wohnen im Alter, Kronsforder Allee 2 – 6, 23539 Lübeck, Telefon 0451 122 44 11, Telefax 0451 122 51 99, E-Mail-Adresse: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Veröffentlicht am 09.08.2016.

Zurück

Design & Umsetzung: ideenhafen